Jahresrückblick 2018

So schnell
ist das Jahr 2018 vorbei gegangen und wieder können wir auf einige Korbballerfolge
zurückblicken!

TEAM 1 – STV-CUP

Nach dem
1/8-Final gegen Urtenen 2 trafen wir auf den NLA-Vizemeister Bachs. Es war
klar, dass es ein Spitzenspiel werden würde. Das Spiel war äusserst umkämpft
und eng. Am Ende konnten wir uns mit einem 12:11 Sieg für das Halbfinale
qualifizieren.

Am 10. März
stand dann der Finalspieltag an. Es erwartete uns zuerst Zihlschlacht, die
letztjährigen Finalgegnerinnen. Wir liessen nichts anbrennen und mit 15:8
konnten wir das Halbfinal klar für uns entscheiden.

Dann stand
das Finalspiel gegen die Solothurnerinnen aus Deitingen an – ein unbequemer
Gegner. Obwohl wir wussten, was auf uns zukommt, lief es nicht nach Plan. Von
Beginn an lagen wir stets in Rücklage. Erst fünf Minuten vor Spielende, gelang
uns der entscheidende Ausgleich. Mit zwei weiteren Treffern übernahmen wir die
Führung und sicherten uns mit einem 10:8 Sieg die Titelverteidigung.

Es ist ein
Erfolg für unser Geschichtsbuch! Es war nicht nur der vierte Sieg in Folge,
sondern auch der insgesamt 10 Titel für unseren Verein!

TEAM 1 – NLA

Nach einem
top Trainingslager in Willisau startete im Mai die NLA Saison! Mit nur zwei
Niederlagen (aus 9 spielen) war es eine äusserst erfolgreiche Saison. Nicht
zuletzt, weil wir an der dritten Runde mit Heimvorteil und dem besten Publikum
überhaupt ins Rennen gehen konnten! Täuffelen und die Rüti zeigte sich von
seiner besten Seite. Danke an alle!

Auch auf die
Rückrunde bereiteten wir uns intensiv vor, oftmals wäre ein Sprung in den See
angenehmer gewesen. Doch der Erfolg gab dem Training recht! Wir sicherten uns
noch vor der letzten Spielrunde erneut den Schweizermeistertitel! Am Ende
hatten wir ganze 8 Punkte Vorsprung auf Rang zwei und unsere
Goldmedaillensammlung wächst! Fantastisch – hopp Töiffele!

TEAM
2 – 1. LIGA

Wir starteten gut in die neue Sommersaison
mit sieben von möglichen acht Punkten. In der 2. Runde wollten wir den
Aufwärtstrend fortsetzen. Leider gelang das nicht. Drei Niederlagen und nur
einem Unentschieden. So wurde es uns sicher auch nicht langweilig in der
Sommerpause.

In der dritten Runde war es ein auf und
ab. Niederlage und Sieg wechselten sich jeweils ab. An der letzten Runde
wollten wir den angepeilten Podestplatz in Angriff nehmen. Am Schluss fehlte
uns ein einziger Punkt, um noch auf das Podest zu steigen. Wir beendeten die Sommersaison
2018 auf dem undankbaren 4. Rang.

Jedoch war unsere Saison noch nicht ganz
fertig. Die Aufstiegsspiele in die Nationalliga B Ende September standen noch
vor der Tür. Nach einem erfolgreichen Tag erreichten wir den tollen 3. Rang!

Dies bedeutete eigentlich, dass der
direkte Aufstieg in die Nati B verpasst wurde. Die Betonung liegt dieses Jahr
aber auf eigentlich. Ende Oktober erhielten wir die freudige Nachricht, dass
wir in der nächsten Sommersaison in der zweithöchsten Liga der Schweiz spielen
dürfen – ein anderes Team hat sich zurückgezogen. Wir freuen uns riesig!!!

JUGEND
/ U20