U20: 3 Punkte an 1. Runde

Die Juniorinnen haben heute in vier spielen hart gekämpft, gute Spielzüge gezeigt und Treffer von allen Positionen landen können. Leider konnten schlussendlich “nur” 3 von 8 Punkten nach Hause genommen werden. Das Team hat definitiv noch Raum gegen oben für die nächsten Spiele der U20-Schweizermeisterschaft.


Ins erste Spiel gegen die Kantonsrivalen aus Urtenen sind unsere Juniorinnen sehr gut gestartet. Es konnte ein funktionierendes Pick&Roll-Spiel aufgezogen werden woraus einige schöne Treffer resultierten. Obwohl gute Verteidigungsarbeit geleistet wurde konnte man sich nicht absetzen. Zur Pause stand es 4:4. In der zweiten Halbzeit wollte es im Angriff nicht mehr so gut klappen und man musste hinten abermals einige Gegentreffer einstecken.  Das dennoch bis am Schluss für Spannung sorgende Derby ging somit mit 5:8 zu Gunsten von Urtenen aus.

Im zweiten Spiel hiess der Gegner Pfyn TG. Die Juniorinnen hatten keine Probleme im Angriff zu Abschlüssen zu kommen und die schön herausgespielten Chancen wurden gut verwertet. In der Verteidigung schlichen sich zwischendurch kleine Fehler ein, was dem Gegner erlaubte 6 Gegentreffer zu landen. Schlussresultat: 12:6 für Täuffelen!

Den Schwung vom Spiel gegen Pfyn TG wollte man auch gegen die nächsten ebenfalls aus dem Thurgau angereisten Juniorinnen aus Zihlschlacht mitnehmen. Das Spiel war hart umkämpft. Die Spielerinnen aus Täuffelen bekundeten einige Probleme im Abschluss gegen die körperlich harte Mann-Mann Verteidigung der Gegnerinnen. Es mussten mehr Würfe von Aussen genommen werden, die jedoch zu oft nicht im Korb landen wollten. Obwohl nur 4 Gegentreffer eingesteckt werden mussten, streichte Täuffelen mit 3 Treffern die zweite Niederlage des Tages ein. Schlussresultat 4:3 für Zihlschlacht TG.

Im letzen Spiel des ersten Spieltages der U20-Saison war das Ziel klar: ein Sieg soll her um 4 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. In der ersten Halbzeit hatte man die Gegnerinnen aus Buchthalen SH in der Verteidigung mehrheitlich im Griff. Im Angriff erspielten sich die Täuffelerinnen zwar gute Abschlussmöglichkeiten, konnten jedoch zu wenige Treffer auch tatsächlich auf das eigene Konto verbuchen, um sich klar abzusetzen. Zwei 2-Minuten Strafen liessen den zu Beginn erspielten Vorsprung schrumpfen. 6:6 Unentschieden hiess es beim Schlusspfiff.


In den ersten beiden Spielen wurde das in den Trainings geübte Zusammenspiel gut umgesetzt und  auch die Details in der Ausführung stimmten, wodurch man zu freien Würfen gelangen konnte. Das Potential ist also da – mit einer etwas besseren Chancenauswertung und bis zum Schluss konsequenteren Ausführung der Spielzüge sind in den nächsten Runden definitiv noch mehr Punkte möglich.

Super gsi U20erlis!

Resultate  Terminliste