NLA: We are the champions!

Team 1 verteidigt noch vor der letzten Spielrunde definitiv seinen Titel. Nach drei weiteren Siegen und dank Schützenhilfe aus Deitingen (die Solothurnerinnen besiegten das zweitplatzierte Team aus Urtenen) steht man mit 7 Punkten Vorsprung an der Spitze. Somit ist den Täuffelerinnen die Goldmedaille nicht mehr zu nehmen. Herzliche Gratulation! Wir freuen uns auf die Schlussrunde und Feier am 8. September in Zihlschlacht!

Täuffelen – Willisau 14:7
Täuffelen – Zihlschlacht 14:11
Bözberg – Täuffelen 5:9

Tabelle NLA Resultate Team 1


Übrigens, ein kurzer Blick in die Geschichtsbücher zeigt, es ist nicht das erste Mal, dass wir in Brügg bereits vorzeitig den Meistertitel feiern können. Im Jahr 2011 zog Täuffelens erster Verfolger und Titelverteidiger Moosseedorf einen rabenschwarzen zweitletzten Spieltag ein: drei Niederlagen (inkl. Direktbegegnung gegen Täuffelen) und die Mittelländerinnen wurden gar von Bachs auf Rang 3 verdrängt. Team 1 hingegen holte die volle Punktzahl und baute somit den Vorsprung uneinholbar von 5 auf 9 Punkte aus. Nach der Schlussrunde war es gar noch deutlicher, dass der Titel nach Täuffelen gehört (Tabelle unten). Es war nach 10 Jahren Wartezeit erst die dritte NLA-Goldmedaille (nach 1996 und 2001). Alle Resultate von damals gibt’s hier.

Im 2011 holte Täuffelen 1 mit 17 Siegen und nur einer Niederlage im Vorrundenspiel gegen Moosseedorf den NLA-Titel.